Wir helfen Ihnen bei

Hüftgelenksarthrose

Hüftentzündung

Schleimbeutelentzündung

Hüftgesyndrom

Jetzt Termin vereinbaren!

Termin anfragen

Osteochondorsis dissecans

Allgemein

Die Osteochondrosis dissecans, abgekürzt OD, beschreibt einen lokal abgrenzbaren Knochenschaden unterhalb der Gelenkknorpelfläche, welcher meistens durch mechanische Überbelastung auftritt. Klassischerweise ist das Kniegelenk oder das Sprunggelenk bei jungen, sportlich aktiven Patienten in der Wachstumsphase betroffen. Teilweise kommt es im Verlauf zu einer Abstoßung des Knorpel-Knochenfragmentes in den Gelenkspalt (Gelenkmaus).]

Diagnostik

Bei dem Verdacht auf eine Osteochondrosis dissecans (OD), erfolgt neben der klinischen Untersuchung zunächst eine Röntgenbildgebung des betroffenen Gelenkes. Bestätigt sich der Verdacht einer Osteochondrosis dissecans, ist die Kerspinntomographie (MRT)-Untersuchung zur genaueren Beurteilung und Therapieplanung wichtig.

Symptome

Das Hauptsymptom der Osteochondrosis dissecans (OD) ist der lokale Belastungsschmerz im Bereich des oberen Sprunggelenkes, der aufgrund einer Entzündungsreaktion im Verlauf von Gelenkerguss begleitet wird. Bildet sich ein freier Gelenkkörper (Gelenkmaus), kann es zu Einklemmungserscheinungen und Gelenkblockaden mit plötzlichen Schmerzattacken kommen.

Therapiemöglichkeiten

Die nicht-operative (konservative) Therapie beinhaltet eine Vermeidung der Überbeanspruchung (Sportkarenz), ohne dass eine Ruhigstellung notwendig ist. Eine operative Versorgung des Knorpel-Knochenschadens ist individuell zu erwägen und insbesondere im Spätstadium indiziert, nachdem es zur Abstoßung des Fragmentes in den Gelenkspalt gekommen ist. Mittels Gelenkspiegelung (OSG-Arthroskopie) lässt sich der freie Gelenkkörper minimal-invasiv entfernen und zusätzlich eine durchblutungsfördernden Anbohrung des Knochens durchführen. Bei sehr großen Defekten kein Knochen-Knorpeltransplantation notwendig sein. Bei der Transplantation wird Gewebe aus einer angrenzenden, weniger belasteten Region des Kniegelenkes ausgestanzt und zur Beschleunigung des Heilungsprozesses direkt in den geschädigten Bereich am oberen Sprunggelenk eingebracht.

Jetzt Termin anfragen & beraten lassen

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin einem unserer Experten. Wir helfen Ihnen gern weiter und beraten Sie bei einem Termin in unserer Klinik. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 







Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Weitere Krankheitsbilder

Wir beraten Sie gern! Vereinbaren Sie jetzt online einen Beratungstermin.

Jetzt Termin anfragen