Wir helfen Ihnen bei

Hüftgelenksarthrose

Hüftentzündung

Schleimbeutelentzündung

Hüftgesyndrom

Jetzt Termin vereinbaren!

Termin anfragen

Hüftkopfabrutschen (Epiphysiolysis capitis femoris)

Allgemein

Hierbei handelt es sich um den sogenannten Hüftkopfabrutsch. Der Hüftkopf löst sich dabei im Bereich der Wachstumsfuge (Epiphyse) und kann abrutschen. Dieses Krankheitsbild stellt eine Notfallsituationen in der Kinderorthopädie dar. In der Regel geschieht der Hüftkopfabrutsch nicht unfallbedingt (traumatisch). Oftmals sind die Kinder übergewichtig oder extrem sportlich. Jungen sind etwas häufiger betroffen als Mädchen. Meist sind die Kinder zwischen 11-17 Jahre alt. In der Hälfte der Fälle tritt der Hüftkopfabrutsch beidseits vor.

Diagnostik

Besteht der Verdacht auf eine Epiphysenlösung auf Grund der klinischen Untersuchung und der passenden Anamnese, erfolgt eine Röntgenbildgebung. Ergänzend kann eine Kernspinn (MRT)-Untersuchung die Diagnose sichern.

Symptome

Die Diagnostik wird in der Regel durch die Schmerzangabe des Patienten eingeleitet. Hierbei werden die Schmerzen häufig nicht im Bereich des Hüftgelenks, sondern im Oberschenkel oder Kniegelenk angegeben. Bei der Untersuchung zeigt sich oft eine verminderte Innendrehung des betroffenen Hüftgelenkes. Patienten mit einem akuten Gleitvorgang sind nicht mehr gehfähig. Neben dem häufiger auftretenden akuten Verlauf, gibt es auch schleichende Verläufe.

Therapiemöglichkeiten

Die Therapie ist die vorsichtige Wiedereinrichtung (Reposition) und Stabilisierung des Hüftkopfes mit einer Schraube. Die Operation sollte auf beiden Seiten erfolgen, weil die Gefahr des Abrutschens auf der anderen Seite hoch ist. Nach der Operation sollte die Seite auf der der Hüftkopf abgerutscht ist für 6 Wochen nicht belastet werden. In der Folge ist dann eine gezielte Physiotherapie wichtig, um die Bewegung der Hüften wiederherzustellen. Nach Wachstumsabschluss sollten die Schrauben wieder entfernt werden.

Jetzt Termin anfragen & beraten lassen

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin einem unserer Experten. Wir helfen Ihnen gern weiter und beraten Sie bei einem Termin in unserer Klinik. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 







Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Weitere Krankheitsbilder

Wir beraten Sie gern! Vereinbaren Sie jetzt online einen Beratungstermin.

Jetzt Termin anfragen